FANDOM


61HUhRb+CBL. SY300 .jpg
Ratchet & Clank: Tools of Destruction
Entwickler Insomniac Games
Herausgeber Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Erscheinungsdatum 23 Oktober 2007[1]
Genre Action Adventure, Erkundung, Puzzle, Combat
Spieleranzahl Einzelspieler
Freigabe USK: 12
Plattform Playstation 3
Vorgänger Ratchet & Clank: Size Matters
Nachfolger Ratchet & Clank: Quest for Booty
Ratchet & Clank: Tools of Destruction ist der erste Teil der Ratchet & Clank Reihe der für die Playstatin 3 erhältich ist. Dieser Titel erschien im Oktober 2007 und gehört dem Action-Genre an.


Handlung

Das erste Abenteuer für die Playstation 3 findet in der Polaris-Galaxie statt. Imperator Tachyon möchte den letzten der Lombaxe beseitigen und startet einen regelrechten Vernichtungsfeldzug. Im Laufe der Geschichte treffen Ratchet & Clank auch auf Robopiraten, welche die beiden immer wieder angreifen. Ratchet & Clank müssen sich auch Ihnen im Kampf stellen, da diese über wichtige Informationen über den Verbleib bzw. das Verschwinden der Lombaxe besitzen. Auf dem tatsächlichen Heimatplaneten der Lombaxe Fastoon findet der Endkampf zwischen Ratchet und Tachyon statt. Am Ende des Spiels wird Clank von den Zoni (nur für Clank sichtbare kleine Aliens, die ihn im Spielverlauf an mancher Stelle unterstützen) entführt, Ratchet kann ihn nicht zurückholen und so endet das Abenteuer.

Dieser Teil der Serie zeigt die Geschichte der Lombaxe auf. Man erfährt, dass die Polaris-Galaxie einst von den Cragmiten heimgesucht wurde (Imperator Tachyon ist ebenfalls vom Volk der Cragmiten). Der Große Krieg zwischen den Cragmiten und den Völkern der Polaris-Galaxie wurde schließlich von den Lombaxen durch den Dimensionator beendet, mit dem Sie die Cragmiten in eine andere Dimension schleuderten. Nur ein einziger Cragmite blieb zurück - Tachyon, mit dem die Lombaxe Mitleid hatten. Dies stellte sich jedoch als Fehler heraus. Tachyon schwor Rache, stellte eine Armee zusammen und bedrohte erneut die Polaris-Galaxie. Um einen weiteren Krieg zu verhindern flohen die Lombaxe ebenfalls in eine andere Dimension um Imperator Tachyon zu beschwichtigen. Nur der Hüter des Dimensionators und sein Sohn (Ratchet) blieben zurück. Tachyon tötet diesen um den Dimensionator zu bekommen um sein Volk zurückzuholen. Ratchets Vater hat das Gerät jedoch vorher gut versteckt und seinen Sohn an einen sicheren Ort gebracht (Planet Veldin in der Solana-Galaxie).

Infos

Insgesamt kann man ein neues Nanotech-Maximum von 999 erreichen. Es gibt zudem zahlreiche neue Waffen, wobei z. B. der Pyrosprenger (Flammenwerfer ) sehr an den 1.Teil erinnert. Diese Waffen kann man bis auf Lv. 5 trainieren, bzw. kann man sie verbessert kaufen (nach dem Durchspielen) und sie dann bis auf Lv. 10 trainieren (Omega-Version). Es gibt auch wieder die äußerst beliebte RIDA (RIDA IV), die extrem stark und ungeheuer schnell schießt. Diese mächtige Waffe bekommt man allerdings nur, wenn man alle 13 Holopläne einsammelt und mit dem Schmuggler redet. Ein Vorteil ist dass sie auf diese Art nichts kostet. Zwar ist die Omega-Version mit 50.000.000 Bolts sehr teuer, allerdings muss man sich später um sein Geld nicht mehr so sehr kümmern da man relativ schnell Bolts bekommt.

Im Spiel wird der SIXAXIS-Controller an mehreren Stellen eingesetzt. Zum Einen beim Öffnen von Schlössern, zum Anderen wenn Ratchet & Clank mit Hilfe von in Clank eingebauten Flügeln durch die Lüfte gleiten und sogar beim Durchbrechen von instabilen Wänden mit dem Laser, den Clank von den Zonis bekommt.

Europarelease war der 14. November. Das Game ist mit einer Auflösung von 720p unter anderem auch auf HD-Bildschirmen spielbar.

Das Charakterdesign ist ab diesem Teil leicht verändert, was darauf zurückzuführen ist, dass der einstige Figurendesigner Dan Johnson nach einem Streit bei Insomniac kündigte. Dennoch kann man íhn als Kostüm im Spiel freischalten und im Abspann steht: „In Memory of Dan Johnson“.


Referenzfehler: <ref>-Tags existieren, jedoch wurde kein <references />-Tag gefunden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.